Für ein Mehr an Einsatz.

Ausbildung zum Heilerziehungsassistenten (m/w/d)

Bereits seit 1964 haben wir, die Lebenshilfe Kreis Germersheim, uns auf die Fahne geschrieben, Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen entsprechend deren persönlichen Bedarfs zu fördern, zu begleiten und zu unterstützen. Wir bieten neben Wohn-, Förder- und Betreuungsgruppen auch ambulante Dienste an, die offene Hilfen und viele weitere Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche. Unser Ziel ist es, dem von uns begleiteten Menschen ein erfülltes und selbstständiges Leben zu ermöglichen. Aus einer Elterninitiative gegründet, ist unsere Organisation mittlerweile auf ein Team von rund 400 Mitarbeitern gewachsen.

Du hast Lust auf einen verantwortungsvollen und sinnhaften Beruf im sozialen Bereich? Du kannst dir vorstellen, mit Menschen mit Beeinträchtigungen zu arbeiten und diese pädagogisch, lebenspraktisch und pflegerisch zu unterstützen?

Dann ist die Ausbildung zum Heilerziehungsassistenten (m/w/d) genau das Richtige für dich!

Zur Ausbildung

Die Ausbildung setzt die Berufsreife als Zugang voraus und dauert zwei Jahre.
Heilerziehungsassistenten sind nicht als Fachkraft anerkannt, es handelt sich dabei um
eine Helfer-Ausbildung. Es ist möglich, nach der Ausbildung beim Regierungspräsidium einen Antrag auf den Abschluss „Realschulreife“ (mittlerer Bildungsabschluss) zu stellen. Dafür muss die Heilerziehungsassistenten-Ausbildung mit mindestens der Note 2,9 abgeschlossen werden und es müssen fünf Jahre Fremdsprachenkenntnisse vorgewiesen können. Mit dem mittleren Bildungsabschluss ergibt sich dann die Möglichkeit für weitere
Ausbildungen.

Mehr Informationen zur Ausbildung findest du auf den Webseiten der Fachschulen.
Welche Fachschule für dich in Frage käme, können wir gerne in einem ersten Gespräch
klären.

Wir bieten

• Ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
• Betreuung durch erfahrene Ausbildungsbetreuer in den einzelnen Abteilungen
• Interessante Einführungstage und Integration in ein tolles Azubi-Team
• Vergütung in Anlehnung an den TVöD
• Betriebliche Altersversorgung, Sonderzahlungen
• Integration in ein erfahrenes, motiviertes und freundliches Team

Die Ausbildung findet in Kooperation mit folgenden Schulen statt:

Johannes Diakonie in Neckarbischofsheim
Diakonie Kork (am Standort Kork)

Vorlesen